Waserversorgung in Benin

Die Versorgung mit frischem Trinkwasser in vielen Dörfern in und um die Kommune Djaktomé herum im Westen Benins ist katastrophal.

In Kooperation mit der Untergruppe von Initiativen Afrika e.V. in Benin konnten in den vergangenen Jahren drei Brunnen realisiert werden. Diese mussten per Hand bis zu 80m tief durch die harten Gesteinsmassen geschachtet werden. Über den Brunnen wurde dann jeweils ein Haus errichtet.

Die Brunnenhäuser sind beliebte Treffpunkte geworden, zu dem auch Menschen aus den umliegenden Dörfern kommen, um sich mit frischem Wasser zu versorgen. Auf diese Weise werden derzeit über 800 Menschen mit frischem Wasser versorgt. Vorher waren sie auf Regenwasser aus Zisternen oder Wasserlöchern angewiesen, welches häufig schlimme Krankheiten verursacht hat.

Wir haben das Know-how für eine Wasserversorgung in dieser gesteinsreichen Region im Westen Benins.

Unterstützen Sie uns dabei, weitere Brunnen zu errichten.

1. Mai 2021